Auto

Goodyear: Neue Brummi-Reifen und neuer Service

Sie haben seit ihrer Einführung Millionen und Abermillionen von Kilometern absolviert - die Flaggschiffreifen für Kmax und Fuelmax für Lkw. Jetzt präsentiert Reifenhersteller Goodyear jeweils die zweite Generation. Und einen neuen Service namens "Total Mobility".

Der entscheidende Vorteil der neuen Reifenserien für Flotten im Regional- und Fernverkehr ist laut Goodyear einmal ihre überdurchschnittliche Traktion über die gesamte Einsatzzeit. Dafür sorgen die besonders tiefen Lamellen. Außerdem tragen alle neuen Antriebsachsreifen, aber auch alle neuen Pneus für die Lenkachse, das Schneeflockensymbol und entsprechen damit schon heute der sich verschärfenden Winterreifenpflicht für Lkw ab 2020.

"Die neue Generation der Pneus bietet Flotten einen noch größeren Mehrwert, insbesondere in Sachen Kraftstoffeffizienz, Konnektivität und eine verbesserte Traktion bei allen Witterungsbedingungen", sagt David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear.

Als "umfassendes Mobilitätsangebot für Flottenmanager" bezeichnet der Hersteller das neue Angebot Goodyear Total Mobility. Es besteht aus dem Portfolio an Premium-Reifen des Herstellers, seinen klassischen und digitalen Lösungen für Reifenmanagement - inklusive der prädiktiven Analyse-Technologie "G-Predict" - sowie aus den mehr als 2.000 TruckForce-Partnern, die in ganz Europa einen hochwertigen Lkw-Reifenservice erbringen.

Mit Hilfe von Goodyear Total Mobility lassen sich maßgeschneiderte Angebote für jeden einzelnen Kunden ableiten. Dabei werden die für den jeweiligen Einsatz besten Reifen mit intelligenten Technologien für das Reifenmanagement kombiniert. Kommt es zu einer Panne, erledigt das reichweitenstarke Netzwerk an TruckForce-Partnern schnell und zuverlässig den notwendigen Service.