Auto

GTI-Treffen: Azubi-Autos als Blickfang

Archivartikel

Mit zwei Weltpremieren warten Azubi-Teams von VW aus Wolfsburg und Zwickau noch bis zum 1. Juni 2019 beim GTI-Treffen am Wörthersee auf. Die Unikate wurden in monatelanger Arbeit weitgehend von Hand zusammengeschraubt.

Der Golf GTI Aurora aus Niedersachsen entstand am Rechner, eine besondere Herausforderung war dabei die Konstruktion des Sound- und Multimedia-Ausbaus für den coolen Zweisitzer mit 3.500 Watt starker Beschallungsanlage und zusätzlichen Displays für die Rennstrecke. Angetrieben wird der Blickfang von einem Zweiliter-Benziner mit 380 PS.

Der Golf Variant R FighteR aus Sachsen hat Allradantrieb und wird von einem 400 PS starken TSI-Motor in Schwung gebracht. Durch den Breitbau an Kotflügeln und hinteren Radhäusern zeigt er auf den ersten Blick, was er drauf hat. Das Wörthersee-Showcar mit 360-Grad-Kamera auf dem Dach und Alcantara-Vollausstattung soll als Safety-Car bei Rennsport-Events am Sachsenring eingesetzt werden. Die Dachlicht-Signalanlage und Frontblitzer im Kühlerschutzgitter sind schon installiert.