Auto

Kompakter „Top-Sportler“

Archivartikel

Eine ungewöhnliche Kombination: Außen herum eine sowieso in Deutschland eher seltene Kompaktlimousine, unterm Blech reichlich Power: Mit dem i30 Fastback N schließt Hyundai eine weitere Lücke im dicht gefächerten Autoangebot. Und bezeichnet den Neuen als „ersten und einzigen Top-Sportler im Kompaktsegment auf Basis eines fünftürigen Coupés“. Wie der „normale“ i30 ist auch dieser N-Sportler aus Fernost ab Ende des Jahres in zwei Versionen mit 184 kW/250 PS und in der Performance-Variante mit 202 kW/275 PS zu haben. Preise nennt der Hersteller noch nicht. glp / Bild: Hyundai