Auto

Kreisel Electric macht Abt-Renner Dampf

Archivartikel

Veredler Abt aus dem Allgäu und die österreichischen Spezialisten von Kreisel Electric haben ein spektakuläres Projekt auf die Räder gestellt. Der fahrbereite Hybrid-Prototyp Abt Audi RS6-E bringt es auf bis zu 1.018 PS Systempower und ein maximales Drehmoment von 1.291 Newtonmeter.

Dazu haben die Ingenieure im Kardantunnel des nach der Abt-Kur schon 537 kW/730 PS starken RS6 einen zusätzlichen Elektromotor installiert, um per Knopfdruck einen Zusatz-Boost an der Hinterachse zu ermöglichen. Möchte der Fahrer die Beschleunigung voll ausreizen, werden oberhalb von 100 km/h für kurze Zeit 213 kW/288 PS und 317 Nm zusätzliches Drehmoment frei. Weil diese Zusatzpower nur bei Bedarf zugeschaltet wird, reicht eine kompakte Batterie mit einer Kapazität von 13,6 kWh aus, die von Kreisel Electric beigesteuert wird.

Für die Wiederaufladung wird ein wenig von der reichlich vorhandenen Motorleistung für den Generator abgezweigt, sodass die Batterie genug Energie für ein gutes Dutzend Sprints liefern kann.