Auto

Lexus UX fit für den Stadtverkehr

Archivartikel

Der neue Lexus UX tritt an, um Luxus und Sicherheitsstandards der japanischen Marke in einem Paket zu vereinen. Für viele Kunden könnte der UX nicht nur ihr erster Lexus, sondern zugleich auch ihr erstes Premium-Fahrzeug überhaupt sein.

So lauten jedenfalls die Erwartungen der höheren Toyota-Tochter. Der Name UX ist an das Leitbild der Designer angelehnt und beschreibt die Mission des Fahrzeugs mit der Gleichung: Urban plus X-over (Crossover) gleich UX.

Der UX ist der erste Lexus, der auf der globalen Architektur-Plattform GA-C aufbaut. Sie ermöglicht eine hohe Verwindungssteifigkeit, einen extrem niedrigen Schwerpunkt und eine ausgefeilte Fahrwerksabstimmung, die dem UX Agilität, erstklassigen Fahrkomfort sowie eine ausgeprägte Persönlichkeit verleihen.

Hinweis für die Redaktionen:
Der mid sendet zum Lexus UX am morgigen Freitag (22. Februar 2019) noch einen ausführlichen Fahrbericht. Autor ist Klaus Brieter.