Auto

Michelin Mann: Vom Reifenstapel zur Weltmarke

Archivartikel

Am Anfang stand ein gewöhnlicher Stapel Reifen. Unauffällig, belanglos. Gummi, das in der Gegend herumliegt. Wir schreiben das Jahr 1898, als André und Edouard Michelin in diesem Stapel die Figur eines riesigen Mannes sehen und eine Idee geboren wird. Sie dürften damals höchstens davon geträumt haben, dass sich aus dem spontanen Geistesblitz ein Werbemaskottchen entwickelt, das heute wohl

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3982 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00