Auto

Mitsubishis Plug-in Outlander muss zum Software-Update

Archivartikel

Mitsubishi beordert deutschlandweit 2.872 Outlander Plug-in (PHEV) der Modelljahre 2014 und 2015 zum Software-Update (Europa: 47.438 Fahrzeuge). Grund ist "ein Kommunikationsproblem der beiden Steuergeräte für den Verbrennungs- und die beiden Elektromotoren", teilt ein Markensprecher der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" mit. Dadurch werde die Starterbatterie möglicherweise nicht ausreichend

...
Sie sehen 63% der insgesamt 635 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00