Auto

Oster-Tipp für den Reiseverkehr

Archivartikel

Ostern steht vor der Tür. Und damit füllen sich die Autobahnen wieder mit Urlaubern. Denn mit den Festtagen sind in vielen Bundesländern auch Schulferien verbunden. Der Autoclub ACE rät zu einer vorausschauenden Planung. Dichterer Verkehr ist beispielsweise auf den Fernstraßen in Richtung der deutschen Küsten, in Süddeutschland Richtung Alpenraum und Süden und in den grenznahen Regionen zu Frankreich und Belgien zu erwarten.

Zudem können Baustellen die Lage verschärfen: Besonders angespannt bleibt die Verkehrslage am Freitagnachmittag. Lange Pendlerstaus, die bereits ab der Mittagszeit beginnen und sich bis in die Abendstunden hinziehen, müssen eingeplant werden. Der ACE empfiehlt, Staumeldungen und Verkehrsapps zu nutzen, um langen Staus zu entgehen.

Und nochmals aufgepasst: Winterliche Straßenverhältnisse sind nicht ganz auszuschließen. Der Winter zieht sich zwar mehr und mehr in die alpinen Hochlagen zurück, ein kurzfristiger Wintereinbruch mit Schneefällen und Glatteisgefahr kann aber weiterhin für entsprechende Verkehrsverhältnisse sorgen. Die Übersicht des ACE unter ace.de/alpenpaesse bietet einen tagesaktuellen Überblick zu Sperrungen und Einschränkungen der Alpenstraßen.