Auto

Prickelnde Partnerschaft mit ABB FIA Formel-E

Das Champagner-Haus Moët & Chandon beginnt eine Liaison mit der elektrischen Straßenrennserie - der ABB FIA-Formel-E-Meisterschaft. Als offizieller Schampus soll Moët & Chandon vom Siegerpodest bis zu den Hospitality-Bereichen präsent sein - einschließlich VIP-Lounges und eigener Fanzone, dem Allianz E-Village.

Die treibende Kraft hinter der Partnerschaft von Moët & Chandon mit der Formel E ist ihr gemeinsames Engagement für die Umwelt. Für Moët & Chandon ist die Natur ein kostbares Gut: Sie ist Ursprung von Qualität und Identität des Champagners und seit dem Jahr 1743 Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg. Doch Moët & Chandon ist nicht nur das weltweit größte Champagnerhaus, es ist auch führend in nachhaltigem Weinbau: Im Jahr 2007 erhielt das Unternehmen die Zertifizierung nach ISO 14001 für alle seine Anlagen und Geschäftsbereiche; im Jahr 2014 dann eine Doppel-Zertifizierung für nachhaltigen Weinbau und hohe Umweltverträglichkeit auf dem gesamten Weingut.

Neben anderen Maßnahmen bekämpft die Formel E den Klimawandel, indem sie Elektrofahrzeuge als Lösung für Luftverschmutzung in Stadtzentren anbietet und Hindernisse abbaut, die dem Markt für Elektrofahrzeuge entgegenstehen. Erst kürzlich wurde die elektrische Straßenrennserie als Wegbereiter nachhaltiger Praktiken bei Veranstaltungen nach ISO 20121 zertifiziert.