Auto

Radler und Fußgänger besonders betroffen

Archivartikel

Kopfverletzungen im Straßenverkehr

Bei mehr als der Hälfte aller Unfälle mit Radfahrern werden die Biker am Kopf verletzt. Das berichtet der ADAC nach Auswertung von über 12.000 Verkehrsunfällen seit 2005. Mit 54 Prozent Kopfverletzungen liegen die Radler deutlich vor den Fußgängern, von denen 42 Prozent Kopfverletzungen erleiden, wenn sie von einem Fahrzeug getroffen werden.

Etwa ein Drittel (32 Prozent) der Insassen von

...
Sie sehen 49% der insgesamt 816 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00