Auto

Recht: Falsche Beratung in der Kfz-Werkstatt - Entschädigung für Nutzungsausfall

Archivartikel

Recht: Falsche Beratung in der Kfz-Werkstatt

Bezeichnet eine Kfz-Werkstatt ein Auto fälschlicherweise als kaputt und rät von der Weiterfahrt ab, steht dem Halter unter Umständen ein Schadenersatz zu. In einer aktuellen Entscheidung hat das Oberlandegericht Oldenburg eine Kfz-Werkstatt zur Zahlung eines Nutzungsausfalls in Höhe von 6.250 Euro verurteilt.

In dem Fall ging es um einen gebrauchten VW Transporter, der wegen Ölverlustes

...
Sie sehen 33% der insgesamt 1202 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00