Auto

Reise durch die Geschichte des Hybrids

Archivartikel

Auch alternative Antriebe kommen in die Jahre. Der Hybridmotor kann schon auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken. So richtig Schwung in die Sache kam aber erst 1997, als Toyota den ersten Prius präsentierte. Jetzt gibt es dazu eine Ausstellung. Zu erleben ist die Entwicklung des Hybrid-Hypes in der Toyota Collection in Köln. Dort demonstrieren Prius mehrerer Generationen und technische Schnittmodelle in allen Details, wie Toyota zwei unterschiedliche Antriebsarten - Benziner und Elektromotor - erfolgreich und effizient miteinander kombiniert.

Aber auch das Forum der "Priusfreunde" macht Technik lebendig. Denn die Fangemeinde veranstaltet ihr zwangloses Frühlingstreffen vor den Toren der Toyota Collection. Zu erwarten ist ein buntes Stelldichein von Hybridautos aller Jahrgänge, deren Besatzungen sich auf den Austausch von Erfahrungen und Emotionen mit allen Besuchern des Treffens freuen.

Wer die konventionell angetriebenen Klassiker und Schmuckstücke der Toyota-Geschichte kennenlernen möchte, kann an diesem Tag ebenfalls eine Tour durch die Toyota Collection unternehmen und das Erlebnis des Probesitzens in vielen Oldtimern genießen. Diese Erfahrung in historischen Modellen ermöglichte schon der Passauer Toyota-Händler Peter Piechert den Besuchern seiner 1994 gegründeten Toyota-Sammlung, die 2017 von Toyota Deutschland übernommen wurde und seitdem am Kölner Unternehmenssitz präsentiert wird.