Auto

Rettmobil 2019: Opel-Modelle für uneingeschränkte Mobilität

Archivartikel

Mobil zu sein ist vor allem für Menschen mit eingeschränkter Mobilität unverzichtbar, um den Alltag zu bewältigen. Opel zeigt auf der "RETTmobil" in Fulda (15. bis 17. Mai 2019), wie sich Fahrzeuge mit Blitz im Kühlergrill rollstuhlgerecht umrüsten lassen.

Erstmals präsentiert Opel den neuen Zafira Life für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Auf der Messe ist zudem der modifizierte Combo Life zu sehen, der wie der Kleinbus Zafira in einer des Umbau-Spezialisten AMF-Bruns zu haben ist. Dank großem Rollstuhlausschnitt mit serienmäßiger Auffahrrampe aus Vollaluminium.

Wie der Combo hat auch der Zafira Life - auf der Messe in der Größe Medium - ein modifiziertes Heck mit tiefergelegter Bodenwanne. Über eine serienmäßige Vollaluminiumrampe gelangt der Rollstuhlfahrer ins Fahrzeug. Der Umbau in ein behindertengerechtes Fahrzeug ist auch für den Zafira Life Large zu haben. Beide Varianten sind als Fünf- und Siebensitzer erhältlich.

Ebenfalls im Angebot: der Opel Movano mit absenkbarem Heck und Rampe für Rollstuhlfahrer.