Auto

Rolls-Royce auf Weltreise

Archivartikel

Ein edler Brite sucht die Extreme. Luxuswagen-Hersteller Rolls-Royce schickt sein neues Modell Cullinan in die Wüste. Aber auch in den Alpen muss das erste SUV der Marke kraxeln, um der Welt seine Einsatzbereitschaft zu zeigen. Drei Jahre bereits befindet sich der Rolls-Royce Cullinan in der Testphase, bevor das SUV des Luxuswagenbauers aus der BMW-Gruppe zu den Händlern rollt.

Der Cullinan soll alle Werte und Fähigkeiten verkörpern, die die beiden Gründerväter von Rolls-Royce, Charles Rolls und Sir Henry Royce, für den Ruf der Marke Anfang des vergangenen Jahrhunderts hergestellt haben - das alles natürlich auf dem viel höheren technischen Niveau unserer Zeit.

Jetzt lässt sich im Internet verfolgen, wie der britische Autobauer in Zusammenarbeit mit National Geographic den Cullinan durch Europa, den Nahen Osten und die USA treibt. Tägliche Updates mit Fotos und Videos sollen die Fähigkeiten des Geländewagens dokumentieren.

Soeben hat die "Final Challenge" in den Highlands von Schottland begonnen. Sie wird in den sozialen Medien von National Geographic und Rolls-Royce ausgestrahlt. Das Abenteuer setzt sich fort auf den alpinen Schneefeldern Österreichs, den trockenen Wüsten des Nahen Ostens und auf unwegsamem Gelände in den Vereinigten Staaten. Dazu gehören mehrere Off-Road-Herausforderungen auf großen Gelände-Arealen.

Der Rolls-Royce Cullinan und die Crew werden auf der Final Challenge von dem gefeierten Entdecker und Fotografen Cory Richards begleitet, dem National Geographic Abenteurer des Jahres 2012. Das National Geographic Team will die Reise-Dokumentation täglich aktualisieren.

"Ich habe der Öffentlichkeit vor drei Jahren versprochen, sie in die Entwicklung und Erprobung des Cullinan einzubeziehen, und dieses Versprechen halte ich auch weiterhin mit The Final Challenge, einem öffentlichen Prozess," kommentiert Torsten Müller-Ötvös, Chef Executive Officer von Rolls-Royce. Das Publikum und die Kunden sollen Rolls-Royce in einem ganz neuen Licht sehen, denn Cullinan zeige, wie gut Rolls-Royce sein kann. "In wenigen Monaten werden unsere Kunden diese Fähigkeit für sich selbst erleben können."