Auto

S-Klasse auch als Plug-in-Hybrid

Wo bei Mercedes 560 draufsteht, muss nicht unbedingt ein Achtzylinder unter der Haube arbeiten. Denn diese Nummer trägt jetzt auch der neue Plug-in-Hybrid der S-Klasse - seine vollständige Typbezeichnung lautet S 560 e. Zu haben ist er ab 96.065 Euro netto - die Bestellbücher sind geöffnet.

Gegenüber dem Plug-in-Vorgänger wurde der 560 e in vielen entscheidenden Punkten verbessert. So sorgt die Kombination des 9G-Tronic Plug-in-Hybridgetriebes mit einer neuen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 37 statt bisher 22 Ah "für eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern", so ein Mercedes-Sprecher. Im ausschließlich in der Langversion angebotenen Teilzeit-Stromer arbeiten ein 270 kW/367 PS starker V6-Benziner und ein 90 kW leistender E-Motor zusammen. Die maximale Systemleistung liegt bei 350 kW/476 PS. Weil der bisher im Kofferraum untergebrachte DC/DC-Wandler ins Gehäuse der Leistungselektronik integriert wurde und die neue Batterie trotz ihres um rund 50 Prozent größeren Energieinhalts kleiner ausfällt als beim Vorgänger, gibt es praktisch keine Stauraum-Einbußen.