Auto

Sanfte Klänge für den Ford Mustang

Mit neuen Zutaten will Ford ab Juni 2018 die aktuelle Version seiner Sportwagen-Legende Mustang noch attraktiver machen. Ziel des Autobauers ist es, Fahrerlebnis und Komfort zu steigern. Dabei geht es um den Sound und die Optik.

Da ist zunächst die Klappen-Auspuffanlage, die bisher nur für die Versionen mit dem 5,0-Liter-V8-Motor zu haben war und die jetzt auch für die Modelle mit dem 2,3-Liter EcoBoost-Motor lieferbar ist. Mit ihr lassen sich Klang und Lautstärke beeinflussen - bis hin zum "Gute-Nachbarschaft"-Modus, in dem der Motor per Knopfdruck "sanft und leise startet", wie es bei Ford heißt.

Aus der Sonderedition Bullit wurde eine neue Motor-Abstimmung für die handgeschaltete Version mit 331 kW/450 PS starkem V8 übernommen, sie soll sanfteres Zurückschalten ermöglichen. Ebenfalls aus dem Bullit stammt das B&O Play-Soundsystem mit einer Ausgangsleistung von 1.000 Watt. Neu sind auch Vintage-inspirierte Lacktöne wie "Velocity Blau", "Venom-Grün" und das "Dark Highland Green" des Mustang Bullitt, der vor 50 Jahren im US-Blockbuster mit Steve McQueen zum Einsatz kam.