Auto

Schnitzer-Sondermodell rockt die "Grüne Hölle"

Archivartikel

Das neue Sondermodell des BMW M5 ist noch nicht mal fertig und hat bereits einen Rekord gebrochen. Der von AC Schnitzer entwickelte M5 benötigte für seine schnellste Runde auf der legendären Nürburgring-Nordschleife 7:29,50 Minuten. Damit unterbot er die bisherige Bestmarke des serienmäßigen BMW M5 in der "Grünen Hölle" um neun Sekunden. Und: Der M5 by AC Schnitzer ist auch schneller als der Porsche 911 Carrera S, der Mercedes AMG GTS und das BMW M4 GTS Coupé.

Am Steuer saß in Jörg Müller ein echter Experte: Der "Fachmann für 24-Stunden-Rennen" konnte bereits die Langstreckenklassiker von Daytona, in Spa-Francorchamps und auch auf der Nürburgring-Nordschleife gewinnen. Allerdings ist bei der Rekordzeit wohl noch Luft nach oben, denn nach einem Regenschauer war die Strecke an einigen Stellen nass und Müller deshalb dort etwas langsamer unterwegs.

Die Entwicklung des Sondermodells wird in Kürze beendet sein. Dann leistet der M5 in der Schnitzer-Version 700 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 850 Newtonmeter statt der serienmäßigen 600 PS und 750 Nm.