Auto

Schweden-Joint-Venture entwickelt Autopilot-Software

Archivartikel

Mit kombinierter Schweden-Power wollen Volvo und Autoliv beim autonomen Fahren und Fahrer-Assistenzsystemen den Ton angeben. Das angekündigte Joint Venture der beiden Partner nimmt Gestalt an und wird unter dem Namen "Zenuity" firmieren. Autoliv bringt in das neue Unternehmen mit zunächst 200 und später geplanten 600 Mitarbeitern umgerechnet 115 Millionen Euro ein, Volvo steuert geistiges

...
Sie sehen 55% der insgesamt 723 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00