Auto

Shell Eco-Marathon: Mit dem Stromer auf Rekordfahrt

Wettbewerbe mit einer Vielzahl alternativ angetriebener Fahrzeuge sind immer wieder ein Antrieb auch fürs reale Geschehen auf der Straße. Entsprechend hoch ist auch der Anteil der Modelle mit Strom- oder Brennstoffzellentechnik beim diesjährigen Shell Eco-Marathon: Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Teams fahren elektrisch.

Europas kreativste Studenten gehen vom 5. bis zum 8. Juli im Olympic Park von London an den Start. 175 Teams zeigen ihre Ideen für effiziente und emissionsarme Mobilität. Das Ziel: Mit minimalem Energieaufwand die maximale Distanz schaffen. Bei der inzwischen 34. Ausgabe des europäischen Wettbewerbs wollen allein 66 Batterie- und 28 Wasserstoff-Teams den bisherigen Distanz-Rekord knacken. Eine extrem schwierige Aufgabe: Das Team Microjoule-La Joliverie aus Frankreich legte mit nur einem Liter Erdgas eine Strecke von 2503,9 Kilometern zurück. Das entspricht einer Fahrt von London nach Marseille und zurück.