Auto

Sion-Produktion startet 2020

Wo früher Fahrzeuge des Autobauers Saab vom Band gelaufen sind, werden künftig Solar Electric Vehicles von Sono Motors gefertigt. Im zweiten Halbjahr 2020 wird im schwedischen Trollhättan die Produktion des Sion anlaufen.

In den ersten acht Produktionsjahren sind 260.000 Fahrzeuge geplant. Nach der Hochlauf-Phase sollen jährlich rund 43.000 Sion von National Electric Vehicle Sweden (NEVS) im Zwei-Schicht-Betrieb gefertigt werden, teilt Sono Motors mit. Um die Nachhaltigkeit des Projekts zu unterstreichen, wird die Produktion in Schweden ausschließlich mit erneuerbaren Energien gespeist.

"Mit NEVS haben wir den für uns idealen Partner gefunden", sagt Thomas Hausch, Chief Operating Officer, Sono Motors. "Gemeinsam teilen wir die Vision einer intelligenten und ressourcenschonenden Mobilität. Darüber hinaus schätzen wir die besondere Kompetenz unseres Partners, der langjährige Erfahrung im Bereich traditioneller Automobil-Entwicklung und -Produktion in Kombination mit ausgewiesener Expertise im Bereich Elektromobilität anbieten kann."

Der Sion wird mit einer die bi-direktionale Ladefunktion ausgerüstet, das Fahrzeug kann also sowohl Strom "tanken" als auch als Speicher genutzt werden und Energie - beispielsweise fürs Eigenheim - abgeben. Mittels eingebauter Solarzellen könne laut Hersteller für bis zu 34 Kilometer zusätzlich kostenlose Sonnenenergie in die Fahrzeugbatterie geladen werden- Die WLTP-Reichweite beträgt 255 Kilometer (ohne Solar-Extra).