Auto

Skoda fest im Sattel

Archivartikel

Radsport hat bei Skoda eine lange Tradition. Der Autobauer ist bei vielen Veranstaltungen auf zwei Rädern mit am Start. So auch beim Radsport-Klassiker "Rund um Köln". Am 10. Juni kämpfen rund 150 Profis in 21 Teams um den Sieg beim Eliterennen in und um die Domstadt.

Skoda unterstützt diese Veranstaltung zum achten Mal und stellt insgesamt 27 Fahrzeuge für Organisation und Rennleitung zur Verfügung. Im Einsatz sind die SUV-Modelle Kodiaq und Karoq, der Octavia Combi sowie der Superb Combi. Sie alle bieten das, was viele Radfahrer sich sicher wünschen: ein großes Platzangebot, viel Stauraum und moderne Konnektivitätslösungen. Sicherheitsfeatures wie der Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung sollen dafür sorgen, dass die Offiziellen jederzeit ohne Zwischenfälle das Ziel erreichen.