Auto

Sono Sion: Das Design ist serienreif

Archivartikel

Sono Motors hat das Außendesign seines Solar-Stromers Sion fertiggestellt. Das junge Münchner Start-up zeigt jetzt die ersten Bilder, auf denen eine entscheidende Tatsache gut zu erkennen ist: Dass es nämlich gelungen ist, die Solar-Panels geschickt und sogar ganz schick in die Karosserie zu integrieren.

Bis zu 37 Kilometer an zusätzlicher Reichweite sollen die Solarzellen unter günstigen Bedingungen ermöglichen - ein Alleinstellungsmerkmal. Bei den bisher gezeigten Prototypen war das noch wenig attraktiv anzusehen - doch die Mühen der Designer haben sich gelohnt.

Insgesamt ist die Serienversion des Sion ein bisschen gewachsen, Sono Motors verspricht mehr Innen- und speziell mehr Fußraum.

Das Heck des E-Vans wird etwas markanter und stufiger, zusammen mit den LED-Rückleuchten soll es dreidimensionaler wirken. Die Sono-Community ist an der Entscheidung über Fahrzeugdetails beteiligt. Bisher wurden 9.417 Sion reserviert. Losgehen sollen die Auslieferungen Ende 2019, und zwar mit einer Ausstattungsvariante für 25.500 Euro.