Auto

Genfer Autosalon Traditionell gilt die Schweizer Messe als Schau für PS-Boliden / Zwischen den neuen Alltagsautos parkt die Supersportler-Elite

Stark, schnell und meist unbezahlbar

Archivartikel

Genf.Es ist schon ein bisschen paradox: Da haben die Schweizer auf ihren Autobahnen seit Jahrzehnten dieses strenge Tempolimit von 120 km/h. Doch auf dem Genfer Salon sind die schnellsten Sportwagen der Welt traditionell die Stars. Keine andere Autoshow in Europa bietet so viel Platz für PS-Träume. Bei der 85. Auflage der Messe, die morgen endet, drehen die Hersteller so richtig auf - in Sachen

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4069 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00