Auto

Staunen im langsamsten Schnellzug der Welt

Er gilt als der langsamste Schnellzug der Welt, der Glacier-Express. In acht Stunden kann man zwischen St. Moritz und Zermatt knapp 300 Kilometer Schweizer Alpenlandschaft in ihrer schönsten Form erleben. Seit 88 Jahren gehört die Reise mit dem Glacier-Express zu einer der gleichzeitig eindrucksvollsten und bequemsten Möglichkeiten, die Alpen zu entdecken.

Der Südwestrundfunk (SWR) produziert einen Dokumentarfilm rund um den Panorama-Zug. Die Sendung "Eisenbahn-Romantik" lädt den Zuschauer zu einer 90minütigen Zugreise ein. Zu sehen sind beeindruckende Landschaftsbilder entlang der Bahnstrecke. Der Film gibt außerdem einen Einblick in die Technik, mit der eine Lok auch große Höhenunterschiede meistern kann. Ausgestrahlt wird der Beitrag Montag, 21. Mai, 20.15 Uhr, im SWR Fernsehen.