Auto

Im Test ( mit Fotostrecke ) Das neue Mercedes-Benz E-Klasse Coupé hat eine atemberaubende Optik / Ausreichend Platz auf vier Sitzen

Stilvoll und ebenso sportlich

stuttgart.Die Schönheitskur, die Mercedes-Benz dem Coupé seiner E-Klasse verordnet hat, brachte ein erstaunliches Ergebnis. Die Designer haben Kanten und Sicken glattgebügelt und dem noblen Zweitürer mehr Konturen verliehen. Sie schufen eine Skulptur auf Rädern. Der Autohersteller spricht relativ bescheiden von einem puristischen, flächenbetonten Design. Sportliche Exklusivität schließt diese Bewertung aber noch lange nicht aus. Dafür stehen die markante Frontpartie mit dem tief positioniertem Sportgrill, die lange Motorhaube mit den sogenannten Powerdomes, die flach nach hinten abfallende Dachpartie und das muskulös gestaltete Heck.

Sportlich sowie luxuriös gibt sich auch der Innenraum. Das Auge des Betrachters ist angenehm berührt vom wertigen Interieur. Auffällig sind die Zierkonsolen sowie die Luftdüsen, die in Anlehnung an Turbinentriebwerke gestaltet wurden. Glänzende Klavierlack-Optik strahlt Luxus aus. Zwei auf Wunsch erhältliche 12,3-Zoll-Displays visualisieren die verschiedensten Daten. Im Lenkrad lassen sich Kombiinstrument und das Multimediasystem per Finger-Wischbewegungen steuern. Das Touchpad in der Mittelkonsole erkennt auch Handschriften.

Auf luxuriösen Sitzen nehmen der Fahrer und seine Mitfahrer Platz. Den beiden vorderen Insassen werden die Gurte von einem elektrischen Helfer erreicht. Da erübrigt sich die Verrenkung zur Seite. Eine leichte Sportlichkeit wird von den Fondmitfahrern verlangt. Hat man aber auf den beiden Mulden Platz genommen, stellt man erleichtert fest, dass das Platzangebot auch für Erwachsene ausreichend ist. Gegenüber dem Vorgänger ist das Coupé in der Länge, der Breite und der Höhe gewachsen, was sich auf den Raumkomfort auch im Fond positiv auswirkt. Bleibt ein Kofferraumvolumen von 425 Litern, das sich durch Umlegen der Rücksitze vergrößern lässt. Unter der langen Motorhaube arbeiten wahlweise Dieselaggregate mit 194 oder 258 PS sowie Benziner mit 184, 245 oder 333 PS. Die Spitzenmotorisierung beim E 400 4MATIC entfaltet mächtig Vortrieb. In 5,3 Sekunden ist der Spurt auf die 100-Kilometer-Distanz erledigt. Bei 250 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Komfortabel eingestellt

Das Fahrwerk ist komfortabel eingestellt. Es ermöglicht aber auch flotte Kurvenfahrten. Das Coupé hat eben viele Talente. Es lässt dem Fahrer auch die Wahl zwischen den unterschiedlichen Fahrcharakteristiken Eco, Comfort, Sport, Sport plus oder Individual. Zur Wahl stehen auch eine Mehrkammer-Luftfederung inklusive einer Stabilisierung, die eine weiche Grundfederung garantiert und bei steigender Geschwindigkeit in höhere Fahrstabilität wechselt. Seidenweich schaltet die Neunstufen-Automatik. Das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé E 400 4MATIC kostet mindestens 64 807 Euro. Günstigstes Modell mit einem Preis in Höhe von 46 493 Euro ist der Vierzylinder-Benziner mit 184 PS.

Zum Thema