Auto

Stromtanken für alle bei Ikea

Archivartikel

Auch wenn dieses Engagement natürlich nicht ganz selbstlos ist, sondern auch gut fürs Image: Mit der Ausstattung aller 53 deutschen Einrichtungshäuser mit Ladesäulen bis Mitte März übernimmt Ikea eine Vorreiterrolle in Sachen E-Mobilität.

Rein rechnerisch können an den 113 Ikea-Ladesäulen pro Monat mehr als 45.000 E-Autos betankt werden. Wenn jedes davon 100 Kilometer zurücklegt, bedeutet das eine Strecke von 4,5 Millionen Kilometern, haben die schwedischen Einrichtungsspezialisten weiter gerechnet. Resultat: "Im Vergleich zu 45.000 konventioneller Mittelklassewagen auf derselben Strecke heißt das im Monat eine CO2-Ersparnis von rund 520 Tonnen."

IKEA hat mehr als sechs Millionen Euro in die Ladeinfrastruktur investiert. Das Aufladen ist mit 100-prozentigem Ökostrom ist kostenlos, die E-Ladesäulen sind während der üblichen IKEA-Öffnungszeiten in Betrieb.