Auto

Verkehrsrecht - Beliebiges Strafmaß ist nicht vorgesehen

Archivartikel

Verkehrsrecht

Wenn schon, denn schon: Spricht ein Gericht einem Autofahrer wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ein Fahrverbot aus, so liegt das Strafmaß mindestens bei einem Monat. Ein geringeres Fahrverbot ist dagegen sachlich-rechtlich fehlerhaft und somit hinfällig. Darauf hat das Oberlandesgericht Düsseldorf hingewiesen.

Im vorliegenden Fall war ein Autofahrer wegen einer

...

Sie sehen 41% der insgesamt 955 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00