Auto

Viel Zustimmung für digitalen Autoschlüssel

Archivartikel

Der Autoschlüssel - ein Auslaufmodell? Dieses Schicksal lässt sich wohl angesichts einer aktuellen Umfrage nicht mehr abwenden. Laut der sind nämlich nicht nur 76 Prozent der Deutschen von ihrem Zündschlüssel genervt. Rund 40 Prozent der Befragten können sich auch vorstellen, ihren Autoschlüssel durch eine Smartphone-App zu ersetzen.

Bei der Umfrage des Marktforschungsinstituts Puls im Auftrag von Bosch waren vor allem logistische Gründe Auslöser der Genervtheit: Die Studienteilnehmer wissen nicht wohin mit dem Schlüssel beim Besuch im Freibad oder am Badesee, sie haben ihn verloren oder verlegt.

Deshalb sehen die Laien Vorteile beim digitalen Schlüssel. Der Profi bestätigt diese Einschätzung: "Die Vorteile eines digitalen Autoschlüssels liegen auf der Hand - er ist bequem, sicher und immer und überall verfügbar", sagt Harald Kröger, Vorsitzender des Bereichsvorstandes von Automotive Electronics von Bosch.

Mit der Anwendung "Perfectly keyless" entwickelt das Unternehmen ein System, mit dem Autofahrer ihr Fahrzeug automatisch öffnen, starten und wieder abschließen können, ohne Schlüssel und ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Dabei erkennen im Auto verbaute Sensoren das Smartphone des Besitzers so sicher wie einen Fingerabdruck und öffnen das Fahrzeug nur für ihn. "Im Falle eines Verlusts kann man das System problemlos sperren", heißt es bei Bosch. Zudem können per App zeitlich begrenzt andere Fahrer freigeschaltet werden.