Auto

Virtuelles Cockpit für zwei weitere Seat-Modelle

Archivartikel

Seat-Kunden haben nun noch mehr Durchblick: Der Autobauer stattet auch den Arona und den Ibiza mit seinem virtuellen Cockpit aus. Dieses Cockpit ist individuell konfigurierbar und soll alle relevanten Informationen übersichtlich im Blickfeld des Fahrers platzieren. Das System ist bereits im Leon und Ateca verfügbar.

Das virtuelle Cockpit bietet die klassischen Informationen, wie man sie von Analoginstrumenten kennt, also beispielsweise Tachometer und Drehzahlmesser, bis hin zu vollfarbigen Karten und Navigationsfunktionen als optionale Ausstattung, alles auf einem 10,25-Zoll-Display. Der Zugriff auf die Informationen ist denkbar einfach: Der Fahrer muss nur die Taste "View" am Lenkrad drücken, um zwischen den drei verfügbaren Hauptanzeigen umzuschalten.

Das virtuelle Cockpit von Seat ist in drei Hauptansichten verfügbar. Zur Wahl stehen die Modi klassisch, digital und dynamisch. In allen drei Ansichten gibt es zudem einen Überblick über die aktuellen Fahrzeugdaten, einschließlich Kraftstoffverbrauch, Laufleistung und Tageskilometerstand.