Auto

VW-Konzern gibt Umtausch-Garantie

Archivartikel

Eine "Deutschland-Garantie" soll VW-Kunden die Unsicherheit beim Autokauf nehmen. Demnach können, so das Branchen-Magazin "kfz-betrieb", bis Ende des Jahres 2018 Käufer eines Jahres- oder Neuwagens ihr Fahrzeug umtauschen, sollte es von einem Fahrverbot betroffen sein.

Das Angebot: Der teilnehmende VW-Händler kauft das Fahrzeug dann zu dem Zeitwert zurück, den die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) im entsprechenden Fall ausweist. "Der Kunde muss jedoch einen Neu- oder Jahreswagen abnehmen, der von diesem Fahrverbot nicht betroffen ist", so das Branchenmagazin. Die Garantie gelte für drei Jahre und sei für Käufer kostenlos.

In einem Aufwasch hat der VW-Konzern auch die Umtauschprämie bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Mit einer entscheidenden Änderung: Gefördert wird nur noch der Kauf von Euro-6-Dieseln, die Zuschüsse für Benzin-, Gas-, und Elektrofahrzeuge entfallen. Außer bei VW Nutzfahrzeuge, wo der Erdgas-Caddy mit Pkw-Zulassung weiter gefördert wird.