Auto

Wegen Drogen zum "Idiotentest"

Archivartikel

Der Trend ist deutlich zu erkennen: Immer mehr Autofahrer müssen wegen Drogenkonsums oder der Einnahme von Medikamenten zu einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU). Das berichtet der TÜV-Verband auf Basis aktueller Daten der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

So haben die zuständigen Führerscheinstellen im Jahr 2017 in 19.328 Fällen eine MPU auf Grund von Drogen oder

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1730 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00