Auto

Zetsches neue Formel 1: Interaktiv und digital

Archivartikel

Daimler-Chef Dieter Zetsche macht sich Sorgen um die Zukunft der Formel 1. Angesichts weltweit rückläufiger Zuschauerzahlen vor den Fernsehschirmen müsse die Königsklasse des Motorsports neue Wege in der Vermarktung gehen. Zetsches Zauberworte sind "interaktiv" und "digital". Vor allem in diesen beiden Bereichen habe man einen gewaltigen Rückstand. Sein Konzern könnte sich vorstellen, selbst

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1560 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00