BA-Freizeit

Auf Du und Du mit LEIA UND LUKE

Archivartikel

Zum elften Mal trifft am kommenden Wochenende, 29. und 30. September, im Technik-Museum Speyer Fiktion auf Realität, wenn zahlreiche Star-Wars- und Star-Trek-Fans in Europas größter Raumfahrtausstellung zusammenkommen, darunter etwa 250 kostümierte Mitglieder der „German Garrison“. Aus dem Terminkalender des Museums ist das Science-Fiction-Treffen nicht mehr wegzudenken.

Jährlich werden es mehr Fans, die in passenden Star-Wars-, Star-Trek-, Comic- oder Manga-Kostümen erscheinen, in den vergangenen Jahren jeweils über 2000. Das Science-Fiction-Treffen in Speyer ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Mit dabei ist auch Hans-Georg Panczak, die deutsche Synchronstimme von Luke Skywalker.

Panczak, der auch Waylon Smithers bei den „Simpsons“ spricht und in Serien wie „Derrick“ und „Der Alte“ zu sehen ist, bringt in diesem Jahr seine „Schwester“ mit, Prinzessin Leia Organa. Nicht nur ihre Frisuren sind unvergesslich, sondern auch ihre deutsche Stimme von Susanna Bonasewicz. Die Berlinerin spricht unter anderem auch die Hörspielfigur Bibi Blocksberg und Fran Drescher aus „Die Nanny“. „Luke“ und „Leia“ berichtete in einer Talkrunde über ihre Arbeit und geben Autogramme.

Eine Figur aus der Star-Trek-Serie „Deep Space Nine“ hat, obwohl sie nie ein Wort sprach, regelrecht Kultstatus: Alien Morn, gespielt von Mark Allen Sheperd. Auch „Morn“ besucht Speyer zum Science-Fiction-Treffen, gibt Autogramme und spricht über seine Arbeit am Set von Star Trek. In diesem Jahr nimmt außerdem erstmals ein Raumfahrer an der Veranstaltung teil: Kosmonaut Nikolai Budarin. Er nahm zwischen 1995 und 2003 an Langzeitmissionen zur Russischen Raumstation MIR sowie zur Internationalen Raumstation ISS teil.

Dabei verbrachte er 444 Tage, eine Stunde und 23 Minuten im Weltraum und führte insgesamt acht Außenbordeinsätze durch. Auch Budarin gibt am Samstag Autogramme, daneben hält er einen Vortrag auf Russisch mit deutscher Übersetzung.

Das Science-Fiction-Treffen findet am Samstag und Sonntag, 29. und 30. September, im Technik-Museum Speyer statt. Der Eintritt ist im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Für Besucher, die das Treffen an beiden Veranstaltungstagen besuchen möchten, gibt es ein vergünstigtes Zwei-Tages-Ticket. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel