BA-Freizeit

GLAMROCK in Viernheim

Zum neunten Mal findet am 25. Mai (Samstag) in der Viernheimer Feierabendhalle das Wuzzdog-Festival statt. Das außergewöhnliche Musikereignis ist auch diesmal eine Benefizveranstaltung zugunsten des Tierschutzvereins und des Tierheims. Zahlreiche Organisationen sind eingebunden.

Für die musikalische Leitung zeichnet Mike Hofmann verantwortlich. „Sweety Glitter and the Sweethearts, Europas beste Glamrock-Band, spielt live“, jubelte er, als er die Zusage bekam. „Keiner verkörpert die 70er Jahre origineller und authentischer als diese Gruppe.“

Los geht es um 14 Uhr

Vor Anfragen unterschiedlicher Bands für das Wuzzdog-Festival konnte sich Hofmann kaum retten. „Die treten alle ohne Gage auf und wollen trotzdem dabei sein. Das zeigt, welchen Stellenwert das Festival mittlerweile erreicht hat.“ Bereits ab 14 Uhr können am 25. Mai diverse Infostände rund um den Tierschutz besucht werden.

Die Livemusik startet dann um 15 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei, eine Spende für die Tiere allerdings erwünscht. Das Geschehen auf der Bühne starten die beiden Viernheimer Bands The Stoker und die Good Old Boys. Die lokalen Formationen sollen den ersten Besuchern gleich ordentlich einheizen.

Campino lässt grüßen

Mötley Crüe galten in den 80er Jahren als skandalumwittertste Band der Rockgeschichte, ihre Shows waren spektakulär. Diese auf die Bühne zu bringen haben sich die Saints Of Los Angeles auf die Fahne geschrieben. Mit einem Augenzwinkern und einer Menge Showelementen lassen die Saints die guten alten Zeiten wieder auferstehen.

Danach lässt Campino grüßen, wenn die Tote-Hosen-Tributeband Kauf Mich Hits wie „Hier kommt Alex“, „Tage wie diese“ oder „Unter den Wolken“ präsentiert. Seit einigen Jahren sind Kauf Mich deutschlandweit mit einem speziellen Auftrag unterwegs: dem Publikum alles zu geben. Sänger Campino wird perfekt verkörpert von Benjamin Bläss und die Fans der Punkband sollen keinen Hit der Toten Hosen vermissen.

Songs von AC/DC

Härter geht es danach weiter, denn Dirty Deeds haben sich voll und ganz der Kultband AC/DC, speziell der Bon-Scott-Ära, verschrieben. Die aus bekannten Musikern diverser Bands zusammengewürfelte Formation besitzt in ihrer Heimatstadt Heidelberg längst Kultstatus und hat schon auf großen Events wie dem Wacken-Festival bewährt. „Highway To Hell“, „T.N.T.“, „Touch Too Much“ und „Whole Lotta Rosie“ ist geradliniger, unverfälschter Rock 'n' Roll.

Und wie immer kommt das Beste zum Schluss mit Sweety Glitter and the Sweethearts. Die Gruppe aus Braunschweig gilt zurecht als beste Glamrock-Band Europas. Bei der musikalischen Zeitreise können die Besucher in die knallbunte Welt von T. Rex, The Sweet, Hot Chocolate oder Slade eintauchen. Da dürfen glitzernde Schlaghosen, Plateau-Schuhe, Federboas und Unmengen von Schminke nicht fehlen.

Es wird Zeit

„Eine Show, die dem Viernheimer Publikum noch lange im Gedächtnis bleiben wird“, verspricht Hofmann. Sweety Glitter standen schon mit The Who, Chuck Berry und The Sweet auf der Bühne und waren in zahlreichen TV Shows zu Gast. Da wird es wirklich Zeit, dass sie auch bei Wuzzdog auftreten. jr/sm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel