BA-Freizeit

KULTURFESTIVAL an drei Wochenenden

Archivartikel

Nach dem großen Erfolg der „Warm up“-Veranstaltungen des Frankenstein-Kulturfestivals im September 2018 startet die neue Veranstaltungsreihe jetzt richtig durch: An drei Wochenenden von 13. Juni bis 11. August werden jeweils von Donnerstag bis Sonntag bekannte Künstler und regionale Kulturhighlights live auf der Burg zu erleben sein.

Seit jeher ist die Burg Frankenstein Besuchermagnet für Wander- und Naturfreunde aus Südhessen und erfreut in jüngster Zeit auch die Herzen von Kulturfans aus der ganzen Region. Denn neben dem traditionellen „Halloween“-Event, das bundesweit hohes Ansehen genießt und im vergangenen Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feierte, halten inzwischen auch zahlreiche kleinere auf der Burg nahe Darmstadt Einzug.

Aufgrund des regen Interesses wird nun mit dem Frankenstein-Kulturfestival eine umfassende Veranstaltungsreihe auf den Weg gebracht, die ab Sommer 2019 die gesamte kulturelle Vielfalt der Rhein-Main-Neckar-Region widerspiegeln soll – von Pop und Folk über Theater, Poetry Slam und Comedy bis hin zu Musicals, Rudelsingen und Coverbands.

So sind zum Festival-Auftakt neben der Queen-Coverband MerQury auch das A-cappella-Ensemble Vocalive, die BüchnerBühne Riedstadt und Frank Bülows Rockshow „Brother’s Favourites – 70s Tribute“ sowie die Irish-Folkrocker Paddy Goes To Holyhead im Innenhof von Burg Frankenstein zu Gast.

Im Juli und August dürfen sich Besucherinnen und Besucher u. a. freuen auf das Open-Air-Debüt des „Rudelsingens“ sowie auf die „Grande Dame der hessischen Comedy“, Woody Feldmann. Weitere Programm-Highlights sind das Konzert der Darmstädter Formation Tobsucht mit ihrem Crossover aus deutschem Sprechgesang und Rock, Jazz, Funk, Pop und Breakbeats sowie der „Frankenstein Best Of Poetry Slam“. Die deutsche Poetry Slam-Institution Tilman Döring hat dafür Bühnenpoetinnen und -poeten eingeladen, die aus alles Ecken Deutschlands anreisen werden.

Die Anfahrt mit Pkw zu Veranstaltungen des Frankenstein-Kulturfestivals ist nur mit einem zuvor erworbenen Parkticket möglich. Parktickets für die einzelnen Veranstaltungen sind bei allen Vorverkaufsstellen sowie im Online-Shop erhältlich (www.frankenstein-kulturfestival.reservix.de).

Außerdem ist bei den Veranstaltungen ein Pendelverkehr mit Bussen eingerichtet. Pkw können hierfür an der Papiermühle im Industriegebiet Nieder-Ramstadt/Mühltal abgestellt werden. Die Pendelbusse fahren von dort alle 15 Minuten zur Burg (Hinweisschilder Event P+R beachten). Den Pendelbus gibt es auch ab der Haltestelle Wartehalle in Darmstadt-Eberstadt, erreichbar über die Bus-Linien P, PE, PG und EB, NE, K50 sowie die Straßenbahnen 1, 7, 6 und 8. zg

Info: Tickets: www.adticket.de, www.frankenstein-kulturfestival.reservix.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel