BA-Freizeit

SCHÄFERTAG in Erbach

Archivartikel

Für kommenden Sonntag, 1. September, lädt der Schäferverein Odenwaldkreis von 10 bis 18 Uhr zum 27. Odenwälder Schäfertag nach Erbach ein (Helmholtzstraße 1). Die Odenwälder Schäfer haben ein buntes Programm zusammengestellt, mit dem sie den Besuchern die Bedeutung der Schafhaltung für den Erhalt der Kulturlandschaft näherbringen wollen.

Sie zeigen, wie Schafe gefüttert und gepflegt werden und welche Ansprüche sie sonst noch haben. Rund 70 Aussteller aus den Bereichen Landwirtschaft, Technik, Gastronomie, regionale Produkte, Kunsthandwerk und der Verarbeitung von Schaf und Lamm präsentieren in einer Ausstellung ihre Produkte und Dienstleistungen und bieten diese an. Highlight des Schäfertages ist eine große Tierschau mit Schafen, Ponys, Alpakas, Kaninchen, Geflügel und anderen Tieren.

Gemäß alter Tradition wird der Schäfertag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Hirtengottesdienst eröffnet. Ab 11 Uhr stehen den ganzen Tag über die Schafschur, Ponyreiten, die Verarbeitung von Schafwolle, Landschaftspflege und vieles mehr auf dem Programm. Die Rettungshundestaffel Bergstraße/Odenwald zeigt mit ihren Vierbeinern ihr Können und der Hessische Jagdverband eine Natur-Ausstellung.

Warum die Biene wichtig ist

Die Besucher erfahren, wie Weidekörbe, Seile und Bürste hergestellt werden und Wolle gesponnen wird. Daneben geht es um Themen wie „Warum sind Bienen so wichtig für unsere Natur?“ oder „Wolf und Weidetierhaltung“. Schäfereizubehör, Informationen über Schaffutter und Sicherheitshinweise der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft stehen ebenso auf dem Programm, Kinder können Buttons, Mützen und T-Shirts mit lustigen Schafmotiven bedrucken.

Die Odenwälder Oldtimerfreunde und die Schlepper-Freunde des SV 1977 Rehbach stellen eine kleine, aber feine Zahl an alten Schleppern aus. Die Odenwälder Schäfer bieten umweltfreundlich gegerbte Lamm- und Schaffelle an und die Besucher können sich über Odenwälder Produkte wie Schafmilchseife, Ziegenkäse, Kräuter und Gewürze sowie den Schutz der Streuobstwiesen und zahlreiche Dienstleistungen informieren.

Auf die kleinen Besucher warten eine Hüpfburg und kleine Lämmchen zum Streicheln, eine Bastelaktion mit den Geopark-Rangern, ein Puppentheater und eine „Zauberwiese“ sorgen für Abwechslung. Auch kulinarische Highlights vom Odenwälder Weidelamm und andere Spezialitäten aus der Region dürfen beim 27. Schäfertag natürlich nicht fehlen. Zur Auswahl stehen Gerichte vom Lamm und Schaf sowie andere Schmankerl. Eine Wursttheke und ein reichhaltiges Kuchenbuffet runden das Angebot ab.

Parkplätze für Besucher

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, sind Parkflächen ausgewiesen. Daneben steht die Odenwaldbahn – RMV-Linie 64/65 – zur Anreise bis Haltepunkt Erbach Nord zur Verfügung. Fahrplanauskünfte gibt es im Internet unter www.odenwaldmobil.de oder unter www.rmv.de. Weitere Infos zum Schäfertag in Erbach, das gesamte Programm, das Ausstellerverzeichnis und den Geländeplan gibt es ebenfalls online. zg

Info: www.schaeferverein- odenwaldkreis.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel