BA-Freizeit

Leserreaktionen Willi Schmitt hat zu der früheren Gastwirtschaft in Bensheim-Zell recherchiert

Ein Lokal und seine Wirte

In unserer Foto-Serie „Bergsträßer Ansichts-Sachen“ ging es am vergangenen Mittwoch um die frühere Gastwirtschaft „Zum kühlen Grund“ in Bensheim-Zell und ihre Geschichte. Zu diesem Thema hat uns eine Zuschrift von Willi Schmitt aus Zell erreicht, der selbst anhand von alten Zeitungsanzeigen recherchiert hat, von wem das Lokal einst geführt worden ist, das auch nicht inmitten des Ortes, sondern am Dorfende zu finden gewesen sei.

Demnach ist in Zeitungsannoncen der Jahre 1876 bis 1905 „der Wirt Fehr, z.T. auch mit V geschrieben, mal nur Joh. Fehr, mal Johann Fehr III., mal Johann Fehr, Gastwirth genannt“, zu finden. Im Jahre 1906 habe „Frau Fehr Ww“ in einer Zeitungsannonce Werbung gemacht.

Von 1907 bis 1913 folgte laut den Recherchen von Willi Schmitt die Wirtin Mina Strodel, 1919 dann der Gastwirt Georg Uhrig. Von 1920 bis 1950 ist der Name Karl Neckermann (Karl zeitweise auch Carl geschrieben) zu finden, 1952 dann Frau Karl Neckermann Ww. (Karl Neckermann war am Kerwemontag 1951 verstorben).

Von 1954 bis 1966 folgte der langjährige Hemsbergwirt Michael Rettig (mal Michael Rettig und Frau, auch Familie Mich. Rettig) und schließlich ab 1967 Familie Rettig, der Sohn des Michael Rettig und Frau.

In seinem Schreiben an die Redaktion kündigt Willi Schmitt an, seine Aufzeichnungen und Recherche-Ergebnisse auch dem Archiv der Stadt Bensheim sowie den Stadtteil-Dokumentationen von Zell und Gronau übergeben zu wollen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel