BA-Freizeit

Kino unterm STERNENHIMMEL

Archivartikel

Ein Ausflug ins Paris der Jahrhundertwende eröffnet in diesem Jahr die Open-Air-Kino-Saison auf der der Freilichtbühne in Seeheim-Jugenheim: Morgen (Mittwoch) steht die opulent ausgestattete Filmbiografie „Colette“ auf dem Programm des „Filmseher Open Airs“. Das Kino- und Live-Programm mit Filmen, Musik und Kabarett dauert bis 7. September.

Jeweils mittwochs bis samstags werden an lauen Sommerabenden im idyllischen Rondell der Freilichtbühne die schönsten Filme der vergangenen zwölf Monate gezeigt. Auf dem Programm stehen die herrlich amüsante Gesellschaftskomödie „Der Vorname“, „Book Club“ mit den Grandes Dames Diane Keaton und Jane Fonda sowie Robert Redfords „Ein Gauner und Gentleman“.

Daneben werden Michael Moores entlarvender Dokumentarfilm „Fahrenheit 11/9“ über Donald Trump, das poetische japanische Filmkunstwerk „Shoplifters“ und Teil drei der Animationsreihe „Drachenzähmen leicht gemacht“ gezeigt, ein spannendes Fantasyabenteuer aus dem Hause DreamWorks. Beim Sommerprogramm auf der Freilichtbühne nicht fehlen dürfen die Publikumslieblinge des letzten Jahres.

Highlights der Oscarverleihung

Dazu zählen „Der Junge muss an die frische Luft“ über die Kindheit von Hape Kerkeling und „Monsieur Claude 2“ sowie die diesjährigen Highlights der Oscarverleihung, darunter „Green Book“, „Bohemian Rhapsody“ und „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“. Neben dem Open-Air-Kino gibt es auch diesmal wieder ein Live-Programm. Los geht es am 17. August mit Irish Folk, wenn Paddy goes to Holyhead Songs über das Leben, die Liebe und den Whisky singen.

Am 23. August philosophieren Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann über laktoseintolerante Kühe und Joghurt aus dem 3D-Drucker: „Kuh ohne Deuter“ heißt das neue Programm des Babenhäuser Pfarrerkabaretts. Am 30. August findet – nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren – die nunmehr 13. Open-Air-Dichterschlacht in Kooperation mit der Darmstädter Centralstation statt.

Bei dem Poetry Slam lesen mehrere Dichter nacheinander aus ihren Werken und stellen sich dem Urteil des Publikums. Alle Veranstaltungen finden in der denkmalgeschützten Freilichtbühne auf dem Gelände des Schuldorfs Bergstraße in Seeheim-Jugenheim statt. Einlass ist jeweils ab 20.30 Uhr. Die Kinofilme starten mit Einbruch der Dunkelheit, im Juni und Juli also gegen 21.45 Uhr, im August und September gegen 21.30 Uhr. Das Live-Programm beginnt jeweils um 20.45 Uhr.

Der Vorverkauf läuft

Wie die Veranstalter mitteilten, findet das Open-Air-Kino grundsätzlich bei jedem Wetter statt – die Besucher sollen also gegebenenfalls Decken und Regenschirme mitbringen. Bei extremen Wetterlagen wie Unwetterwarnungen können sich die Gäste am unter Telefon 06257/969366 informieren, ob die Vorführung stattfindet. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, finden die Live-Veranstaltungen im angrenzenden Großen Saal statt.

Kinotickets können online reserviert werden, und auch der Vorverkauf für das Live-Programm läuft bereits. Im Internet können Tickets direkt gekauft und ausgedruckt werden. Karten gibt es zudem an allen bekannten Vorverkaufsstellen, zum Beispiel in der Musikbox im Kaufhaus Ganz in Bensheim, bei der Buchhandlung Zabel in Jugenheim, bei „Fritz Tickets“ in Darmstadt und an allen weiteren ztix-Vorverkaufsstellen. Das vollständige Programm und viele weitere Informationen gibt es im Internet. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel