BA-Freizeit

Kunst, Kultur und AMBIENTE

Zahlreiche Museen, Baudenkmäler und Kirchen in Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach laden für kommenden Samstag, 13. Juli, gemeinsam zur zwölften Ausgabe der Überwälder Traumnacht ein. Was als eine „Lange Nacht der Museen“ 2008 Premiere feierte, hat sich mittlerweile zum Kultur-Highlight entwickelt, das viel mehr als nur freien Eintritt bietet.

Wenn ab 18 Uhr die zwölf Veranstaltungsorte ihre Türen öffnen, sorgen Schauspieler, Musiker, Handwerker und Künstler für ein buntes Programm. An zahlreichen Ständen können dann „Kunst, Kultur und Ambiente“ genossen werden, versprechen der Museums- und Kulturverein sowie die Zukunftsoffensive Überwald als Organisatoren der Traumnacht.

Bis nach Mitternacht können die Besucher viel erleben und manches Mal ins Staunen kommen. Neu dabei sind in diesem Jahr das Aschbacher Wiesental mit dem Geopark-Info-Zentrum sowie das Gasthaus „Zur Krone“ in Siedelsbrunn. Daneben können die Hofwiese, das Überwaldmuseum, die katholische und evangelische Kirche in Wald-Michelbach besucht werden.

Kostenlose Shuttlebusse

Zu den Stationen zählen außerdem die Heckenmühle in Aschbach, die Gustav-Adolf-Kirche in Affolterbach, das Reklame-, das Motorrad und das Eisenbahnmuseum, die Kapellenruine und die evangelische Kirche in Hammelbach sowie der Pfarrgarten in Ober-Abtsteinach. Kostenlose Shuttlebusse, Planwagen und Draisinen verbinden die Veranstaltungsorte.

Als bewährte Akteure mit dabei sind die Sommerspiele mit dem neuen Theaterstück „Michael Hely“, die Bonanzaz im Reklamemuseum, die Timeless Blues Foundation im Motorradmuseum, Helmut Kadel im Überwaldmuseum, Dr. Soul & Mr. Blues in der Heckenmühle sowie Lost’n’Found am Draisinenbahnhof. Daneben treten auch wieder neue Künstler auf: Schultzes in Ober-Abtsteinach, The Rockefellers auf der Hofwiese sowie 650 Unplugged in Aschbach.

Musikalische Beiträge aus dem Überwald liefern der evangelische Posaunenchor, der MGV Wallonia Wahlen, der MGV Harmonie Aschbach und der MGV Union 1878. Vorführungen von Handwerkskünsten, Kirchen- und Mühlenführungen, eine Trialvorführung des DMV Hammelbach sowie eine Fotoausstellung mit Filmvorführungen runden das Programm ab. Im Bild festgehalten werden kann das Erlebnis Traumnacht bei einem Besuch der Heckenmühle im Foto-Van.

Der Eintritt ist frei

Angeboten wird auch eine limitierte und entgeltpflichtige Tour ab 17.15 Uhr am Draisinenbahnhof Wald-Michelbach. Daneben können die mitwirkenden Museen und Kirchen erkundet werden und es gibt ein Gewinnspiel. Der freie Eintritt wird durch die Unterstützung von Sponsoren und Spenden ermöglicht. Mit jeweils drei Euro können aber auch die Besucher einen freiwilligen Kulturbeitrag zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung im Odenwald leisten. zg

Info: Das Programm und viele weitere Informationen zu den beteiligten Künstlern gibt es im Internet unter www.ueberwaelder-traumnacht.de.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel