BA-Freizeit

Ausflugsziele

Technik-Museum zeigt Alfa Romeo

Archivartikel

Sinsheim.Das Technik-Museum in Sinsheim schlägt ein neues Kapitel auf: Seit der vergangenen Woche ist die neue Halle 3 geöffnet. Auf 3000 Quadratmetern ist dort nun ein Jahr lang eine Sonderausstellung zu sehen, die der Traditionsmarke Alfa Romeo gewidmet ist. 109 Jahre währt die Geschichte des kultigen Autoherstellers aus Mailand, dessen Wagen nach eigener Darstellung nicht gebaut, sondern „kreiert“ werden. Alfa Romeo sollte stets ein Lebensgefühl transportieren. Rennfahrer wie Tazio Nuvolari, Enzo Ferrari oder Jean Alesi füllten die Marke mit Leben.

Auch Raritäten dabei

Um einen Überblick über den Werdegang des traditionsreichen Unternehmens zu geben, haben das Alfa-Romeo-Werksmuseum „La Macchina del Tempo“ und private Leihgeber Rennwagen, Serienfahrzeuge und technisches Equipment nach Sinsheim gebracht. Unter dem Titel „Mythos Alfa Romeo“ geht es in der Ausstellung um Design und legendäre Siege. Modelle wie der 6c Mille Miglia und der Montreal, aber auch Autos mit Seltenheitswert wie der Alfa Romeo Matta bekommen die Besucher zu sehen. Eine Rarität ist der Junior Zagato von 1972 – ein zweitüriges Sportcoupé, das seiner Zeit in Sachen Design voraus war.

Museumspräsident Hermann Layher kündigte jährlich wechselnde Sonderausstellungen an. Dadurch bleibe das Museum aktuell und für Besucher attraktiv. Die neue Halle 3 unterscheidet sich deutlich von den anderen Ausstellungsflächen, wo Flugzeuge und weitere Exponate teilweise ungeordnet nebeneinanderstehen. red/sal

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel