BA-Freizeit

Kultur In Viernheim gibt ein neues Museum Einblicke in die Geschichte des Schriftsetzens / Zu sehen sind viele originale Maschinen

Von der Kunst des Druckens

„Zwischen 1400 und 1500 Buchstaben haben wir pro Stunde geschafft“, erinnert sich der heute pensionierte Schriftsetzer Karl Hoger. Heute berichtet er davon im neuen Druckmuseum Benz. In dem kleinen privaten Museum kann man den Weg von der Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern durch Johannes Gutenberg bis hin zu heutigen Druckerzeugnissen verfolgen.

Jahrelang lagerte Helmut

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2162 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel