Bananeweb

Liebfrauenschule Bensheim Anlässlich seines 160-jährigen Jubiläums machte das katholische Mädchengymnasium einen Ausflug nach Mainz

Abwechslungsreicher Ausflug als gemeinsames Geburtstagsgeschenk

Archivartikel

Anlässlich des 160-jährigen Jubiläums der Liebfrauenschule (LFS) Bensheim veranstaltete die gesamte Schule einen Ausflug nach Mainz. Das katholische Mädchengymnasium wurde im Jahr 1858 von den „Maria-Ward-Schwestern“ gegründet und gehört seitdem dem Bistum Mainz an.

Alle 750 Schülerinnen trafen sich schon früh morgens, um in Begleitung einiger Lehrkräfte, aufgeteilt in 15 Bussen, nach Mainz aufzubrechen. Das Ziel der Liebfrauenschule war zunächst der Mainzer Dom, wo ein großer gemeinsamer Gottesdienst stattfand, der schon lange im Voraus organisiert und gestaltet wurde. Der Gottesdienst wurde von Bischof Dr. Peter Kohlgraf gehalten, und einige ausgewählte Schülerinnen der LFS waren als Messdienerinnen tätig. Des Weiteren übernahmen einige Lehrer die Aufgaben der Lektoren. Für die musikalische Gestaltung sorgten zum einen Gregor Knop an der Orgel und zum anderen die beiden Musiklehrerinnen Lydia Kloos und Birgit Kottmann-Michels, die verschiedene Chöre aus Schülerinnen und Lehrern leiteten.

Das Motto des gesamten Jahres lautet „160 Jahre – 160 gute Taten“, was auch während des Gottesdienstes besonders betont wurde. Das Ziel der Schule ist es, am Ende des Jahres 160 gute Taten vollbracht zu haben, und alle Klassen und Kurse helfen bereits fleißig mit, um dies zu erreichen. Der Gottesdienst war auf jeden Fall für viele der Höhepunkt des Ausfluges, wie am Ende des Tages berichtet wurde. Nach dem Gottesdienst hatten die Schülerinnen zunächst ein wenig Zeit, um eine Mittagspause zu machen und um sich zu erholen, bevor es mit dem Programm weiterging.

Die Schulleitung und das Kollegium hatten ein abwechslungsreiches und besonders vielfältiges Programm, entsprechend dem Alter der Schülerinnen, zusammengestellt, das den Nachmittag des Ausfluges ausfüllte. Die Schülerinnen der Unterstufe (Klasse 5 bis 7) durften sich beispielsweise über eine Stadtführung freuen. Die Mittelstufe (Klasse 8 bis 9) bekam zum Beispiel eine Führung durch das Dommuseum.

Die Schülerinnen der Einführungsphase sowie die Realschulklasse der Stufe 10 haben einen ganz besonderen Einblick in das Studio des ZDF beziehungsweise des SWR bekommen. „Man konnte viele neue Möglichkeiten entdecken, welchen Berufsweg man später einschlagen kann“, sagte eine Schülerin nach dem Besuch.

Die Schülerinnen der Qualifikationsphase durften unter anderem den Mainzer Landtag besuchen oder der Johannes-Gutenberg-Universität einen Besuch abstatten, was sicher ebenfalls zukunftsrelevant für sie sein könnte.

Müde und erschöpft von dem lehrreichen und interessanten Tag in Mainz ist die Schulgemeinde der Liebfrauenschule schließlich am späten Nachmittag wieder nach Bensheim zurückgekehrt. Vielen wird dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben, denn es war ein besonderes Ereignis, mit der gesamten Schule einen Ausflug zu unternehmen, und deshalb konnte man in viele zufriedene Gesichter blicken. Maren Seyfert

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel