Bananeweb

Aller Anfang ist schwer

Archivartikel

Motivation finden leicht gemacht: Leider gibt es kein Rezept, was so oder so ähnlich heißt. Der einzige Weg, seine Motivation zu finden, ist man selbst. Es nützt nichts, nur zu grübeln oder zu warten. Man muss es anpacken. Egal in Bezug auf welches Thema, sei es Sport oder Erledigungen, die man schon ewig vor sich her schiebt. Manchmal gibt es nämlich Tage, an denen man einfach keine Motivation findet. Man liegt den ganzen Tag im Bett und kann sich einfach zu nichts aufraffen. Es ist nicht schlimm, wenn diese Stimmung mal für einen Tag anhält; es wird erst kritisch, wenn man mehrere Tage einfach nichts machen möchte. Man verfällt regelrecht in Selbstmitleid und neigt zu depressiven Verstimmungen. Oft habe ich das Problem auch, wenn ich mich bewusst dazu entscheide, einen Tag lang nur zu lesen, auf dem Sofa zu mümmeln und mich mal so richtig auszuschlafen. Der Glaube, danach viel stärker und erholter zu sein, ist bei mir ein Irrtum. Das Gegenteil tritt ein. Ich fühle mich dann noch müder, kraftloser und fange an, über alles zu grübeln. Ich denke schon, dass dies nicht bei jedem Menschen der Fall ist. Viele brauchen das wirklich und fühlen sich danach viel besser. Aber bei mir ist das nicht so. Meine Lösung ist es, einfach anzufangen. Wenn der Start einmal bewältigt ist, ist der Rest auch nicht mehr weiter schlimm. Man gelangt viel schneller voran, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Und dieses auch niemals aus den Augen verliert. Bis neulich, Eure BAte

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel