Bananeweb

Erfahrungsbericht Wohl kaum einer anderer Sport gilt so als Männerdomäne wie das Boxen – doch es geht auch anders

Auch Mädchen haben Power!

Archivartikel

Boxen ist ein cooles Hobby, auch für Mädchen. Viele Leute sagen, dass Boxen nur für Jungs geeignet ist. Das stimmt aber nicht! Ich bin ein Mädchen, heiße Lara, bin elf Jahre alt und gehe in einen Boxverein. Meine Trainingsgruppe besteht zwar hauptsächlich aus Jungs, aber das ist kein Problem für mich. Ich habe mich ausgerechnet für diesen Sport entschieden, um mich auszupowern und um bei dem ganzen Schulstress den Kopf frei zu kriegen.

Beim Boxen geht es nämlich nicht nur darum, jemandem eins auf die Mütze zu geben, sondern für mich in erster Linie darum, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Am Boxsack kann man seine Wut auslassen und gemeinsam mit der Trainingsgruppe auch mal laut schreien, was zu Hause nicht geht.

Ich muss zugeben, dass ich vor dem ersten Training etwas Angst hatte. Ich machte mir Sorgen, dass ich das einzige Mädchen bin oder dass die Jungs mich als Mädchen im Boxtraining nicht akzeptieren. Inzwischen bin ich schon seit einigen Wochen dabei und kann sagen, dass die Jungs sehr nett sind. In meiner Gruppe sind wir ungefähr zehn bis 15 Box-Sportler. Das einzige Mädchen bin ich auch nicht, außer mir gibt es nämlich noch ein anderes Mädchen mit dem ich mich super verstehe. Wir trainieren zweimal in der Woche und ich freue mich jedes Mal darauf. Lara Heiß

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel