Bananeweb

Wunderschöne Natur Die Hauptstadt Irlands verzaubert mit ihren Wanderwegen auf der Halbinsel Howth

Book of Kells, Barkultur und Bergausflüge

Archivartikel

Dublin, die Hauptstadt Irlands, war nicht die erste Wahl als Urlaubsziel nach dem Abitur, aber im Nachhinein sicher eine der besten, die meine Freunde und ich hätten treffen können. Bombastisches, Irland untypisches, Wetter. Kein einziger Tropfen Regen und praktisch keine Wolke am Himmel.

Fünf Tage waren für die wunderschöne Stadt und ihre Umgebung definitiv zu wenig Zeit. Man sollte bei einem Besuch Dublins in der Stadt das Viertel Temple Bar besuchen. Es ist zwar sehr überlaufen, da sich die Dubliner das Viertel mit zahlreichen Touristen teilen müssen, trotzdem lohnt sich ein Ausflug und ein Blick in die zahlreichen Bars und Pubs.

Es lohnt sich auch ein Abstecher in das Kilmainham Gaol. Ein altes Gefängnis, das man nur mit Führung besichtigen kann. Man sollte Tickets aber im Voraus buchen, da sie sehr begehrt sind. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist natürlich auch die bekannte Bibliothek des Trinity College. Wir hatten das große Glück, an dem Tag der Pride Parade in Dublin zu sein. Ein einmaliges Erlebnis! Dublin ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die wunderschöne Natur Irlands. Zum Beispiel in Richtung Wicklow Mountains und Glendalough. Dort kann man neben der Besichtigung einer der berühmtesten Klostersiedlungen Irlands auch verschiedene Wanderwege am See und durch die Berge laufen und so die Gegend aus verschiedenen Perspektiven bewundern. Einen anderen Tag haben wir genutzt, um an den Klippen von Howth zu wandern. Optimistisch hatten wir den längsten Weg gewählt – im Nachhinein nicht die beste Idee. Die kleinere Route reicht aus, wenn man den wunderschönen Blick genießen will. Mit etwas Glück kann man dort sogar Robben im Wasser entdecken.

Eine Reise in Irlands Hauptstadt lohnt sich also für jeden, denn man hat dort praktisch alle Möglichkeiten. Von Stadtbummel, über Wandern bis hin zum am Meer liegen und den Wellen zuhören. Ich würde auf jeden Fall wieder dorthin reisen. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel