Bananeweb

Zeitvertreib Zum Überbrücken der letzten Stunden des Jahres eignen sich Gemeinschaftsspiele hervorragend / Tipps der BAnane-Redaktion

Countdown am Spielebrett

Archivartikel

Die letzten Stunden des Jahres beginnen nun und viele Menschen starten das neue Jahr mit der Familie oder im Freundeskreis. Damit sich nach dem gemeinsamen Silvesteressen keine Müdigkeit breit macht, haben wir im Folgenden die Lieblings-Gemeinschaftsspiele der Redaktion für Euch gesammelt... Eva-Lotte Wenderoth

What do you meme?

Ein richtig gutes Spiel zum selber basteln: Einfach die Lieblings-Social-Media-„Memes“ (= lustige Bilder und Sprüche) auf Facebook und Co raussuchen und ausdrucken. Bilder und Texte voneinander trennen (gerne auch Texte selbst ausdenken). Beim Spiel wird immer eine Karte mit einem Bild aufgedeckt. Jeder bekommt fünf Karten mit Sprüchen zugeteilt. Dann muss jeder einen Spruch von seiner Hand hinlegen, von welchem er denkt, dass er am besten zum Bild passt beziehungsweise am witzigsten ist. Es wird abgestimmt, wer in welcher Runde gewonnen hat. Wer am Ende die meisten Memes besitzt ist der Gewinner des Spiels. Sophia Musielack

Bleigießen – Wachsgießen

Eigentlich ist das Bleigießen eine wundervolle Tradition, um zuversichtlich ins neue Jahr zu starten. Beim Silvester-Bleigießen wird ein kleines Stück des Metalls im Löffel über einer Kerze geschmolzen. Die heiße Metallflüssigkeit wird dann sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser gegossen, wo sie zu unterschieden Formen erstarrt. Jedoch werden seit 2018 keine bleihaltigen Produkte mehr verkauft, die einen Bleiwert von 0,3 Prozent übersteigen. Dies hat den Grund, dass das silberne Metall Schäden für die Umwelt und die Gesundheit des Menschen darstellen. Wenn man das Metall erhitzt, entstehen Bleioxide, die in der Luft verdampfen. Die Dämpfe können in die Atemwege gelangen und dort gesundheitliche Schaden anrichten. Als Alternative empfiehlt sich Wachs zu verwenden. Hiermit erzielt man dieselben Ergebnisse und es kommt niemand zu Schaden. So muss man nicht auf die Tradition des Bleigießens verzichten. Yara Völker

Cards Against Humanity

Cards Against Humanity, was auf deutsch „Karten gegen die Menschlichkeit” bedeutet, ist ein Gesellschaftsspiel mit dem Namen in Anlehnung an „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, welches 2011 im Zuge einer Kickstarterkampagne von Cards Against Humanity LLC veröffentlicht wurde. Das Spiel ist provokant und sticht durch seinen schwarzen Humor sowie sonstiger politisch inkorrekter Inhalte hervor. Spielziel ist das Füllen von Lücken in Aussagen oder das Beantworten von Fragen mit möglichst humoristischen Antworten. Es geht um Wortspiele, widersprüchliche oder lustige Antworten. Wer am schnellsten seine Karten los wird, hat gewonnen. Wenn man dieses Kartenspiel spielen möchte, sollte man einen trockenen und sarkastischen Humor lieben. Es gibt mehrere Ausgaben des Spiels, wie zum Beispiel zu den Themen Wissenschaft, Essen oder Weihnachten. Für einen gemütlichen Abend an Silvester ist das Spiel perfekt geeignet, da man auf jeden Fall viel zu lachen hat. Yara Völker

Tic-Tac-Bumm

...oder besser gesagt „Das Bombenspiel“. Tic-Tac-Bumm besteht aus einer Menge Aufgaben-Karten aus fünf verschiedenen Kategorien, einem Würfel, der die Kategorie bestimmt und natürlich der Bombe – einer faustgroßen Plastikkugel, die einen zufälligen Timer beinhaltet. Dieser wird durch Knopfdruck gestartet, die Bombe beginnt zu ticken und die erste von vielen, vielen Spielrunden ist eröffnet (je nach Ausdauer). Die Mitspieler sitzen im Kreis beieinander; es können ungefähr zwischen zwei und 15 Leuten mitspielen, optimal sind fünf bis zehn Spieler. Per Würfel wird entschieden, von welchem der fünf verschiedenen Kartenstapel eine Karte umgedreht wird. Die Karten enthalten Fragen oder Rätsel, auf die es mehrere Antworten gibt. Der Timer wird gestartet und wird von Spieler zu Spieler weitergereicht, sobald eine Lösung genannt wurde. Bei wem der Alarm des Timers losgeht, hat diese Runde verloren. Da der Timer zufällig eingestellt ist, weiß man nie, ob er bereits in wenigen Sekunden oder erst nach zwei Minuten klingelt. Lasst Euch von den Fragen und Aufgaben überraschen und durch Hektik nicht verzweifeln – das Spiel erzeugt in einer großen Runde regelmäßig eine „Bombenstimmung“! Eva-Lotte Wenderoth

Tabu

Vor 28 Jahren revolutionierte Brian Hersch die Spielewelt, indem er sie mithilfe des Spiels Tabu mit der Welt der Partys verband. Seitdem wurden mehr als 20 Millionen Tabu-Spiele weltweit verkauft. Der Spielablauf ist bekannt, möglichst viele Begriffe müssen innerhalb einer bestimmten Zeit beschrieben werden, dabei dürfen fünf Wörter nicht genannt werden. Dadurch kommt es zu aberwitzigen Beschreibungen, die Bauchschmerzen durch ständiges Lachen garantieren. Doch es gibt noch einen anderen Grund, weshalb das Spiel auf keiner Silvesterfeier fehlen sollte. Denn der Clou an dem Spiel ist, dass es keine vorgeschriebene Teilnehmerzahl gibt, weshalb es unabhängig von der Partygröße zum Einsatz kommen kann und immer wieder für viel Unterhaltung sorgt. Sophia Rhein

Wichteln

Wichteln verbinden die meisten immer mit Weihnachten. Eine Art von Wichteln kann man eigentlich aber immer „spielen“. Man braucht einfach so viele kleine Geschenke wie Leute mitmachen sollen, diese werden dann verpackt und dann kann es eigentlich auch schon losgehen. Am schönsten ist es natürlich, wenn jeder ein kleines Geschenk mitbringt. Zuerst wird der Reihe nach gewürfelt, immer wenn jemand eine Sechs würfelt darf er sich ein Päckchen aussuchen. Wenn alle ein kleines Geschenk haben wird dieses ausgepackt. Jetzt geht es eigentlich erst richtig los. Einer stellt einen Timer auf 15 bis 20 Minuten. Dann wird wieder reihum gewürfelt. Fällt eine Sechs, darf der, der sie geworfen hat sich ein Geschenk seiner Wahl aussuchen und seines dagegen tauschen. Fällt eine drei müssen alle Päckchen eine Person weiter nach links gegeben werden. Irgendwann klingelt der Timer. Jetzt muss oder darf jeder das behalten was er gerade vor sich hat – ob es sein Wunschgeschenk ist oder nicht, ist Glückssache. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel