Bananeweb

„Das ist kein böser Wille der Vereine“

Ein großer Schritt für den Feminismus? Reinen Männervereinen sollten nach dem SPD-Politiker Olaf Scholz die Gemeinnützigkeit aberkannt werden. Denn ein Verein kann nicht gemeinnützig sein, wenn ihm nicht jeder beitreten kann! Oder? Was ist dann mit Frauenvereinen? Vereinen für bestimmte ethnische Gruppen? Vereine, die Schutzräume für bestimmte Personengruppen bieten? Und so weiter und so weiter. Wenn es zu einer Umsetzung einer solchen Regelung kommen sollte, dann würde viel mehr daran hängen als nur die Männervereine. Wieso sollte also ausgerechnet ein Männerverein nicht gemeinnützig sein? Es gibt Vereine, zum Beispiel Männerchöre, die ihren Charakter verlieren würden, wenn sie auch Frauen in ihrem Chor singen lassen würden. Die Intention eines solchen Vereins muss nicht per se der Ausschluss oder die Diskriminierung bestimmter Gruppen sein. Der Ausschluss von Frauen ist hier kein böser Wille, sondern ein Teil der Kunst. Manche Vereine stellen auch einen geschützten Raum für bestimmte ethnische Gruppen dar, der verloren ginge, wenn sie sich für alle öffnen müssten.

Natürlich kann man sagen, dass es nicht darum geht, dass die Vereine jeden aufnehmen müssen, sondern nur, dass sie ihre steuerlichen Vorteile verlieren, wenn sie dies nicht tun. Für vor allem kleine Vereine könnte aber genau das zu einem großen finanziellen Problem werden. Gerade weil es so viele verschiedene Vereine für spezielle Gruppen – seien es Männer-, Frauen- oder andere Vereine – gibt, dienen sie der Allgemeinheit und sind unersetzlich für das Gemeinwohl. Denn unsere Vereinslandschaft sollte genauso vielfältig sein wie die Gesellschaft selbst. Dabei sollten Vereine aller Art weiterhin die Möglichkeit haben, sich ehrenamtlich und gemeinnützig für das Wohl von bestimmten Gruppen einsetzen zu dürfen und dabei nicht ihre Vorteile verlieren. Denn leider sind viele gemeinnützige Vereine genau auf diese Vorteile angewiesen. Prinzipiell sollten Vorstöße wie dieser besser abgewägt und die Konsequenzen zukunftsorientiert durchdacht werden. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel