Bananeweb

Eine italienische Vorspeisenplatte

Archivartikel

Besser bekannt unter der Bezeichnung Antipasti, sind kleine Gerichte, die vor dem eigentlichen Menü serviert werden. Neben getrockneter Salami oder Schinken, werden marinierte Gemüsevariationen mit Olivenöl und Kräutern gereicht.

Hierzu benötigt man drei bunte Paprika, zwei Auberginen, 100 bis 150 Gramm eingelegte Oliven sowie zehn bis 12 Esslöffel Olivenöl, einen Esslöffel Oregano, zwei Esslöffel Basilikum und einen Esslöffel italienische Kräuter. Ein wenig Salz nur für die Auberginen bereitstellen.

Die Auberginen in Scheiben schneiden und salzen, dass sie Wasser ziehen. Anschließend tupft man die Gemüsescheiben ab und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dann die Paprika in Streifen schneiden und auch auf ein Backblech legen. Herd auf Heißluft 200 Grad Celsius (Umluft 220) stellen und circa 12 bis 15 Minuten leicht rösten (nicht bräunen). Zwischenzeitlich die Marinade aus den genannten Zutaten herstellen und beiseitestellen – am besten in einer größeren Schüssel. Die Auberginenscheiben und die Paprikastreifen wenden und erneut für zehn bis 12 Minuten in den Herd schieben.

Anschließend das Gemüse getrennt marinieren und die Gemüsevariationen auf einer Platte anrichten, Oliven dazu legen und für zwei bis drei Stunden vor dem Servieren kühlen. Alexander Rhein (Bilder: Rhein)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel