Bananeweb

BAnane streitet Ist ein Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland sinnvoll für die Verständigung oder verstärkt er das Gefühl der Unterschiedlichkeit?

Fällt so eine „Mauer in den Köpfen“?

Archivartikel

Schüleraustausch mit Frankreich, England oder Polen – dieses Angebot gibt es an fast jeder deutschen Schule. Doch das reiche nicht, findet der Präsident der Kultusministerkonferenz und Minister für Bildung, Jugend und Sport in Thüringen, Helmut Holter. Er fordert zusätzlich einen Austausch zwischen west- und ostdeutschen Schulen. Die Meinungen zu diesem Vorstoß sind gespalten. Würde diese Maßnahme, fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Ende der deutschen Teilung, tatsächlich zu einer besseren Verständigung zwischen Ost und West führen? Oder würde ein solcher Austausch stattdessen neue Grenzen „in den Köpfen“ der Menschen schaffen? Laura Kress

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel