Bananeweb

Nachbericht Der Comedian Luke Mockridge trat in der Bensheimer Weststadthalle auf

Gute Laune „unplugged“

Wenn der Comedian „Lucky“ ist, dann sind es die Zuschauer am Ende des Abends in der Regel auch. Und genau mit diesem Gefühl und noch brandfrischen Eindrücken schreibe ich auch diesen Artikel.

Der Lucky Man, der die ganze Weststadthalle zum Lachen brachte, war in diesem Fall – wie könnte es auch anders sein – der bekannte Komiker und Autor Luke Mockridge. Luke ist nicht nur durch seine Tour bekannt und die große Portion guter (Comedy-)Gene von seinen Eltern, dem Schauspieler Bill Mockridge und der Kabarettistin Margie Kinsky, sondern auch durch seine TV-Show und diverse YouTube-Auftritte.

Der 29-Jährige tourt mit „Lucky Man“ durch ganz Deutschland und ist jetzt mit „Lucky Man Unplugged“ auch in kleineren Städten und Locations unterwegs. So kam es auch zu dem spektakulären Aufeinandertreffen in der Weststadthalle Bensheim mit circa 2000 Zuschauern. Zwei Stunden lang wurde das durchschnittlich junge Publikum super unterhalten und konnte sich köstlich über Kommunikationsdesigner, Kaiserslautern und natürlich die 90er im Vergleich zu heute amüsieren. Einen amüsanten Einschub bot auch eine junge Frau, die sich lautstark über die Beschreibung Bensheims als „ländlich“ beschwerte und durch ihre anschließende Diskussion mit Luke zahlreiche Lacher auslöste. Seine sehr einfach gehaltene Show untermalte Mockridge wie gewohnt mit mehreren Musikeinlagen, bei denen alle Zuschauer laut – und gar nicht mal schlecht – mitsangen.

Die zwei Stunden der Show waren perfekt gefüllt, und auch wenn man den einen oder anderen Gag schon kannte, konnte man trotzdem über alles sehr viel lachen. Ich würde auf jeden Fall immer wieder hingehen, für Luke mit 1999 anderen Leuten in der großen Bensheimer Turnhalle schwitzen und mich nach frischer Luft sehnen. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel